GüNTHER REIN

RECHTSANWALT

Logo der Kanzlei Günther Rein

FACHANWALT FÜR STEUERRECHT

Schwerpunkte

Vertragsrecht - Steuerrecht - Verkehrsrecht - Sozialrecht

Seit über 45 Jahren beschäftige ich mich schwerpunktmäßig mit dem Zivilrecht und zwar außergerichtlich wie gerichtlich.
Dabei decke ich das gesamte Zivilrecht mit Schwerpunkt auf Verkehrsrecht, Kaufvertragsrecht, Baurecht und das Recht der Schadensregulierung aus dem Verkehrsrecht ab.

Daneben erstreckt sich meine Tätigkeit im Steuerrecht auf Rechtsmittel gegen Steuerbescheide und auf die Vertretung von Mandanten in Steuerstrafverfahren und Selbstanzeigen, die aufgrund der neuerlichen bekannten Fälle in nachhaltiger Weise zugenommen haben.

Arbeitsstrategie

Mein Bestreben ist die an mich herangetragenen Aufgaben zügig zu erledigen und nichts auf die lange Bank zu schieben.

Zügige Abwicklung

Insoweit wird von mir eine zügige Bearbeitung der an mich herangetragenen Arbeiten, soweit es in meinem Einflussbereich liegt, garantiert.

Sozialgericht - Landessozialgericht

Soweit ich Rechtsstreitigkeiten vor dem Sozialgericht oder dem Landessozialgericht München bearbeite, kommen diese Gerichte meinem Bestreben alles zügig zu erledigen leider nicht entgegen, da gerade bei diesen Gerichten, insbesondere auch wegen einzuholender Gutachten sehr oft Wartezeiten von über zwei Jahren und noch mehr in Kauf genommen werden müssen.

Gemeinsam mit dem Mandanten

Bei der Bearbeitung der an mich herangetragenen Fälle achte ich auf Qualität und darauf, dass der dem Vertrag bzw. dem Rechtsstreit zugrunde liegende Sachverhalt mit dem Mandanten besprochen und vertieft wird, bevor dann eine Entscheidung über die Vorgehensweise getroffen wird.

Zusammenarbeit mit dem Mandanten

Wenn der Sachverhalt ausreichend erörtert und eine Lösung des Sachverhalts erarbeitet worden ist, bin ich auf Wunsch bereit den Sachverhalt in Gegenwart des Mandanten schriftlich niederzulegen, sodass der Mandant jederzeit die Möglichkeit hat in das Diktat einzugreifen und den Sachverhalt, soweit er nach seiner Auffassung nicht richtig wiedergegeben worden ist, richtigzustellen.

Briefverkehr

Nach Erstellung der Schriftsätze wird dann unverzüglich dem Mandanten eine Abschrift übersandt, sodass der Mandant auch nach Übersendung des Schriftsatzes die Möglichkeit hat Ergänzungen zu den Schriftsätzen zu veranlassen und so der Rechtsstreit optimal vorbereitet und bei den Gerichten gesteuert wird.

Soziale Tätigkeit

Nachdem ich auch nachhaltig im Sozialrecht tätig bin, bin ich auch gerne bereit Beratungen und Schreiben nach dem Gesetz der Beratungshilfe zu übernehmen und Verfahren im Rahmen der Prozesskostenhilfe, sofern eine entsprechende Bedürftigkeit des Mandanten vorliegt, da ich der Auffassung bin, dass auch bedürftige Mandanten einen Anspruch darauf haben, dass ihr Recht bei Gericht durchgesetzt wird und sie nicht als Mandanten zweiter Klasse behandelt werden.

Berufliche Perspektive und Service

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung bin ich in der Lage, die Probleme eines Falles zügig zu erkennen und einer Lösung zuzuführen. Soweit sich mehrere Lösungsmöglichkeiten eröffnen, bin ich auch in der Lage, Vorschläge über die Vor- und Nachteile eines Falles zu machen, wobei der Mandant immer aufgrund der aufgezeigten Möglichkeit entscheiden kann, welcher Weg für ihn der beste ist.

Soweit Rechtsstreite anstehen, werden von mir die Aussichten derselben und auch deren Kostenrisiken umfassend dargestellt, sodass der Mandant selbst entscheiden kann, ob er sich dem Risiko eines Prozesses stellt. Aufgrund meiner langjährigen Tätigkeit kann ich auf viele Musterfälle zurückgreifen, da sich die an mich herangetragenen Fälle teilweise wiederholen.

Hervorheben möchte ich noch, dass ich bei der Beratung in wirtschaftsrechtlichen Fragen und bei der Gestaltung von Verträgen nicht nur darauf achte, dass der zivilrechtlich eingeschlagene Weg risikolos vollzogen wird, sondern dass ich auch den steuerlichen Aspekt zur Verminderung oder Verhütung von Steuer im Auge habe, ein Aspekt, der oft vernachlässigt wird.